This web browser is not supported by this website. Please use another browser!

UniTT - Kongresse: 13. Jahrestagung der PSO 2014
 




Liebe Kolleginnen und Kollegen
,


wir laden Sie herzlich zur 13. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Psychoonkologie in der
Deutschen Krebsgesellschaft (PSO)
vom 15. bis 17. Dezember 2014 nach Heidelberg ein.


Unter dem Motto:
"Niemand ist alleine krank - Psychoonkologie und Familie"

werden wir auch in diesem Jahr aktuelle Fragen, Erkenntnisse und Therapieansätze unseres
Berufsalltages thematisieren und dabei der anerkannten Bedeutung der Angehörigenarbeit Rechnung tragen. Henry B. Richardsons Analyse innerfamiliärer Beziehungen mit dem vielsagenden Titel "Patients have families" erschien 1948. Heute, 66 Jahre später, erfahren soziale Beziehungen unserer Patienten zu Recht zunehmende praktische und akademische Berücksichtigung. Angesichts immer differenzierterer Diagnose- und Therapieoptionen und längerer Überlebenszeiten nimmt die Anzahl nicht nur betroffener Patienten, sondern auch betroffener Angehöriger und ihnen nahestehender Personen stetig zu. Grund genug, der diesjährigen PSO-Tagung ein Motto voranzustellen, das das soziale Umfeld unserer Krebspatienten würdigt.

1994 wurden erste Pilotkurse zur psychoonkologischen Weiterbildung angeboten. Unsere 13. Tagung soll daher zugleich Anlass sein, auf die 20-jährige Geschichte der Weiterbildung psychosoziale Onkologie e.V. (WPO) zurückzublicken und diesen Geburtstag u.a. mit einem eigenen Symposium gebührend zu feiern!

Genauso wenig wie Erkrankte allein sind, sollten ihre psychoonkologischen Berater und Therapeuten allein bleiben. Fühlen Sie sich also angeregt, zur Jahrestagung zu kommen, um sich "über den Tellerrand" hinweg auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen oder bestehende Netzwerke aufzufrischen und so Ihre "kollegiale Familie" besser, vielleicht neu kennen zu lernen. Bleiben auch Sie nicht allein und teilen Sie ihre Ideen, Visionen, Erfahrungen! Workshops bieten Gelegenheit, sich vertiefend mit praktischen und wissenschaftlichen Aspekten der psychoonkologischen Arbeit zu beschäftigen. Arbeitsgruppentreffen sollen den Rahmen für einen lebendigen Austausch bieten. Internationale und nationale Referenten bringen Sie auf den aktuellen Stand unseres vielseitigen Arbeitsfeldes.

Wir freuen uns, von Ihren fachbezogenen Forschungsvorhaben zu hören, Sie bei Workshops zu aktuellen Themen und als aktive Tagungsteilnehmer willkommen zu heißen. Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren! Gern kümmern wir uns um Ihr Anliegen, damit auch die 13. Jahrestagung der PSO für alle Teilnehmer eine bereichernde Erfahrung wird.

Es grüßen Sie gemeinschaftlich

Ihr PSO-VorstandDas Heidelberger Organisationsteam


Prof. Dr. Susanne SingerDipl.-Psych. Dr. sc. hum. Anette Brechtel
Dr. med. Pia HeußnerProf. Dr. med. Wolfgang Herzog
Dipl.-Psych. Beate HornemannPD Dr. med. Hans-Christoph Friederich
Prof. Dr. phil. Anja MehnertCatherine Schneider
Prof. Dr. phil. Joachim WeisDr. Arne Zastrow




Impressum | Datenschutz